Perchtoldsdorf

Meine alte Heimatgemeinde in der ich die ersten 26 Jahre meines Lebens verbracht habe und wo ich immer noch mehrmals im Jahr bin um meine Familie zu besuchen. Das schöne ist, dass man egal von welcher Seite man nach Perchtoldsdorf fährt als erstes vom Turm "begrüßt" wird. Und da spürt man, jetzt bin ich daheim.

Bei jedem Besuch muß ich mindestens einmal zum Heurigen gehen. Was ein Heurigen ist, können Sie hier nachlesen.

Auf perchtoldsdorf.com sind alle Heurigen aufgeführt, und Sie finden auch die, die gerade ausg'steckt haben.

 

Kenndaten (Quelle: perchtoldsdorf.at):

Politischer Bezirk: Mödling
Seehöhe: 265 m

Die Marktgemeinde grenzt im Norden unmittelbar an Rodaun und Liesing, im Osten an Siebenhirten (alle zum 23. Wiener Gemeindebezirk gehörend), im Südosten an die niederösterreichische Nachbargemeinde Brunn/Gebirge, im Südwesten und Westen an Gießhübl und Kaltenleutgeben. Der Markt entwickelte sich im Mittelalter um die Burganlage aus babenbergischer Zeit, die heute noch beherrschender Mittelpunkt des Ortes ist.

In Perchtoldsdorf gemeldete Personen per 31.12.2020: 17.941 (2019: 17.818)

Hauptwohnsitz: 15.044 (2019: 15.067)
Nebenwohnsitz:  2.897 (2019: 2.751)

Fläche                                     12,59 km²
Baufläche                                108,09 ha
Landwirtschaftliche Nutzfläche    113,13 ha
Garten                                    339,61 ha
Weingärten                             152,97 ha
Wald                                      348,03 ha
Gewässer                                   4,35 ha
sonstige Flächen                      193,35 ha
Dauersiedlungsraum                 994,00 ha